Technischen Prüfdienstleistungen im anlagenbezogenen Gewässerschutz gemäß AwSV

  • Wir sind kompetente Ansprechpartner für sämtliche Prüfungen von Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen gemäß § 47 AwSV in Verbindung mit Anlagen 5 und 6 sowie Anlage 7 der AwSV. Das können Prüfungen vor Inbetriebnahme, Prüfungen nach wesentlicher Änderung, wiederkehrende Prüfungen von Anlagen oder Stilllegungsprüfungen im Sinne der AwSV sein
  • Für Neuanlagen und nach wesentlichen Änderungen an Bestandsanlagen erstellen wir die nötigen Fachgutachten nach den Anforderungen der AwSV und unterstützen Sie bei den vorgeschriebenen Anzeigepflichten bei der Behörde nach § 40 AwSV für die Errichtung und wesentliche Änderung von prüfpflichtigen Anlagen und veränderter Gefährdungsstufen
  • Lageranlagen bedürfen laut Gesetz einer behördlichen Eignungsfeststellung. Hier unterstützen wir Sie bei der Erstellung der Antragsunterlagen für die Eignungsfeststellung nach § 63 Abs. 1 WHG (z.B. Chemikalienläger, Abfüllplätze, Tankanlagen). Außerdem Gutachten im Rahmen der Eignungsfeststellung nach § 41 Absatz 2 . Und für den Fall, dass ausnahmsweise keine behördliche Eignungsfeststellung erfolgen muss (siehe § 41 AwSV) liefern wir die notwendigen Fachgutachten bzgl. der Konformität der betreffenden Lager- und Produktionsanlagen mit den Gewässerschutzanforderungen
  • Prüfung von landwirtschaftlichen JGS-Anlagen (Fahrsilos, Stallanlagen, Güllekanäle, Rohrleitungen, Güllebehälter) sowie Biogasanlagen (NawaRo und Cofermente) nach den Anforderungen der AwSV und dem geltendem technischem Regelwerk DWA-792 und DWA-793
  • Wir unterstützen Sie gerne bei der gesetzeskonformen Erstellung der Anlagenbeschreibung nach § 43 AwSV und von Betriebsanweisungen nach § 44 AwSV
  • Wir überprüfen den genehmigungsrechtlichen Status von AwSV Anlagen und gewerblichen Abwasserbehandlungsanlagen
  • Wir begutachten Sanierungskonzepte (Instandsetzungspläne) für nicht AwSV konforme Anlagen (Herstellung Rechtskonformität / Technical Compliance)
  • Wir bewerten Ihre Löschwasserrückhaltung nach AwSV

Zusätzliche Dienstleistungen im anlagenbezogenen Gewässerschutz:

  • Wir unterstützen Betreiber und Ingenieurbüros bei der Planung und Umsetzung von AwSV relevanten Anlagen sowie bei Instandsetzungsplänen von nichtkonformen Anlagen
  • Auf Wunsch begleiten wir unsere Kunden bei Behördenterminen zu allen AwSV relevanten Fragestellungen
  • Wir unterstützen unsere Kunden bei Genehmigungsverfahren zur AwSV Thematik
  • Wir sind gerne bereit, eine baubegleitende Überwachung von AwSV relevanten Anlagen zu übernehmen
  • Wir erstellen gutachterliche Stellungnahmen zur Anlagensicherheit

Unsere Sachverständigen verfügen über Referenzen von über 1000 AwSV (VAwS) Anlagenprüfungen und einer Vielzahl von Fachgutachten komplexer Industrieanlagen.

Die B&N compliance GmbH ist vom Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen als Sachverständigenorganisation nach § 52 AwSV zugelassen (LANUV NW – 52 – 05023 / 2021 / 1.0)

Die Anerkennung gilt für folgende Fachgebiete:

  • Prüfung von Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen gemäß § 47 Abs. 1 und § 46 Abs. 2 bis 5 in Verbindung mit Anlagen 5, 6 und 7 der AwSV
  • die Erstellung von Gutachten im Rahmen der Eignungsfeststellung nach § 41 Absatz 2 Satz 1 Nr. 2 auch in Verbindung mit Absatz 3 sowie nach § 42 Satz 2
  • die Zertifizierung und Überwachung von Fachbetrieben gemäß § 62 Absatz 1 AwSV

WIR FINDEN IMMER DEN RICHTIGEN WEG

Fachbetrieb nach § 62 AwSV

Wir zertifizieren Unternehmungen, Fachunternehmer, Anlagenbauer, Handwerksbetriebe zum Fachbetrieb nach § 62 AwSV und führen die hierzu erforderlichen Aufnahme- und zweijährigen Regelüberwachungsprüfungen durch.

Im Rahmen von praxisorientierten und fachkompetenten Schulungen erlangen unsere Kunden die erforderliche Fachkompetenz für die Zulassung und ihre Tätigkeit als WHG Fachbetrieb.

Branchen- und Anlagenschwerpunkte der Fachbetriebe:

  • Oberflächenbehandlungsanlagen (Beiz-, Eloxal-, Galvanik-, Lackieranlagen)
  • Verfahrenstechnische Anlagen incl. Elektro- und MSR-Technik
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Metall-, Kunststoff- und glasverarbeitende Industrie
  • Papier-, Stahl- und chemische Industrie
  • Energieversorgung
  • Abfallentsorgung, Recycling
  • Technisches Gebäudemanagement
  • Behälterbau (Stahlbeton, Stahl- und Kunststoff) incl. Aggregate, Füllstandsanzeigen etc.
  • Chemikalienläger, Abfüll- und Umschlaganlagen
  • Tank-, Fass- und Gebindeläger
  • Säureschutzbau
  • Korrosionsschutz für AwSV relevante Anlagen
  • Rohrleitungsbau (Stahl, Kunststoff) incl. Pumpen, Armaturen
  • Heizölverbraucheranlagen
  • Tankstellen
  • Biogas- und JGS-Anlagen
  • Stahlbetonbau beim Umgang mit wassergefährdenden Stoffen
  • Asphaltbau, Bituminöse Werkstoffe
  • Verfugungssysteme, Kleben, Schweißen, Beschichten
  • Dichtflächen von Auffangräumen und Ableitflächen
  • Sicherheitseinrichtungen (Leckanzeigegeräte, Überfüllsicherungen, Rückhalteeinrichtungen, Auffangräume, Leckschutzauskleidungen und Leckageerkennungssysteme)

Wir unterstützen unsere Fachbetriebe bei Fragestellungen in der betrieblichen Praxis.